#Tag 5

Tag 5
Freitag …. wo ist die Woche hin ? Ich bin schon fast eine Woche zurück aus Florida …. die Zeit rast!
Also, morgens wie gewohnt …. Kaffee, Bad, Family !
Für mich gibt es heute noch kein Frühstück, denn ich will raus, laufen !!!
Es ist zwar grau in grau aber dennoch warten meine Laufschuhe!
Also rein und los …. puh, ich habe das Gefühl, ich habe Klötze an den Beinen…. schwerfällig kämpfe ich mich Meter um Meter vorwärts und bin versucht, nach 3 km abzubrechen! Aber nein! Nicht mit mir! Ich lasse den Schweinehund nicht gewinnen! Also habe ich meine 5km durchgezogene und meine Gedanken dabei auf Reisen geschickt – ich habe die Woche Revue passieren lassen …. was hat gut, was weniger gut geklappt bei meinem Projekt “ Ein Coach speckt ab“??
Gut:Ich war immer in meinen Kalorien und habe meine Vorsätze eingehalten!
Noch verbesserungsfähig: Mehr trinken, eindeutig !!!! Und meine Planung in Bezug auf Mahlzeiten vorbereiten und kochen noch etwas verbessern, denn teilweise waren meine Mahlzeiten schon sehr improvisiert.
Zack, schon stand ich glücklich und erschöpft vor meiner Haustür! Stolz! 5km geschafft trotz Elefantenbeinen!
Schnell unter die heiße Dusche und ab ins Auto !
Ein kurzes Treffen mit meiner Freundin bei Starbucks stand an – ich trank nur einen Kaffee Mocca, da weder Obst noch Joghurt im Angebot war und dicke Bagel mit Frischkäse oder Brezel mit Käsebelag wollte ich einfach nicht essen. Also purere Verzicht :(! Wir schnacken und schnacken und schnacken und auf einmal merke ich „Ups 11:00 Uhr!“
Ich hatte noch einen Arzttermin -ein Muttermal musste entfernt werden-das ging auch kurz und schmerzlos, leider hieß es aber dann zehn Tage Laufverbot! Oh nein auch das noch! Gerade auf dem Weg zurück in Form und nun das! Mal sehen, ob ich wirklich 10 Tage pausiere oder doch nach 5 Tagen wieder loslaufe!
Schnell nach Hause, denn um 13:00 Uhr stand die Bagage vor der Tür und die Meute musste ja gefüttert werden- für die Jungs gab es Nudeln mit Pesto und für mich und meinen Mann gab es Feta aus dem Ofen mit Gemüse. Das ist wirklich eins meiner Lieblingsgerichte- schnell, einfach, Eiweißreich! Den Nachmittag verbrachten wir bei IKEA, da noch Einiges für unsere Wohnung zu besorgen war. Dort kann man zweiter Joker zum Einsatz- ich musste ein kleines Stück Daim Kuchen essen, es ging gar nicht anders:). Nach dem Blick in die App aber alles kein Problem, passte locker ins Budget
Der Abend verlief relativ ruhig zu Hause mit mit meinen drei Männern, Netflix, bloggen, FB.
Zum Abendessen gab es Kidney Bohnen Salat mit Thunfisch. Puh, die erste Arbeitswoche war geschafft ich war ganz schön fertig! Um 23:00 Uhr ließ ich mich in die Federn fallen, bis morgen ihr Lieben!

#Tag 4

Tag 4
Unglaublich, aber mein Tag startete heute anders 🙂
Donnerstag ist Morgentreffen, also musste auch ich aus dem Haus und da verändern sich an dem Tag alle Abläufe! Also schnell morgens Bad, Jungs geweckt und gefrühstück! Porridge mit Joghurt und Trauben, es gibt Morgens für mich nichts Besseres.Um 8.45 noch ein Einzelcoaching, dann Kurs. Auch dieser war gut besucht und alle hochmotiviert 2018 zu rocken !
🙂 Love my Job !!!
Mittags nach Hause und gekocht – Hähnchenbrustfilet mit Gemüse aus dem Ofen! Lecker wars, selbst vom Junior gab’s ein Lob …. da schlägt das Mutterherz höher 😊!
Der Nachmittag verging schnell …. weitere Berge Wäsche und Hausaufgaben mussten bewältigt werden und dabei nutzt ich meinen ersten Süß Joker ! Ich gönnte mir zum Kaffee ein Knoppers ! Brav in die App eingetragen und fertig !
Um 18 düste ich nochmals in meine Location …es stand noch ein Gespräch mit meiner Yoga Lehrerin an….da sie aber noch mitten in Kurs war, nutze ich die Zeit noch zum einkaufen !
Ich hasse einkaufen ! Am Liebsten würde ich dafür ständig einen Liefer Service beauftragen , aber das geht ja leider nicht! Also quäle ich mich jedesmal durch die Gänge, packe meine 7 Sachen (diesmal deutlich mehr!)in den Einkaufswsgen und schleppe dann genervt die viel zu schweren Taschen zum Auto!Aber es hilft ja nix, der Kühlschrank muss ja gefüllt werden und ich will vor allem vorbereitet sein!
Während ich dann noch auf unser Gespräch wartete, gab es für mich als Snack etwas Mango, denn mein Magen gab inzwischen deutlich Zeichen dass er etwas Füllung vertragen könnte! …. lecker !
Unser Gespräch dauerte dann länger als erwartet, da wir auch noch viel Privates bequatschten und um 21 Uhr fuhr ich schließlich mit einem RIESEN Loch im Bauch nach Hause !
Wow, wie gut dass mein Mann an mich gedacht hatte und mir schon Salat mit Hähnchen vorbereitet hatte …. läuft :)!
Nach einem Abschluss Talk auf dem Sofa( ohne Rotwein !) fiel ich gegen 23 Uhr echt müde ins Bett ! Bis morgen , ihr Lieben !!!!

#Tag 3

6.30 Uhr…. Ihr kennt es langsam. Wecker, Kaffee, Bad- ich stand gerade vor dem Spiegel da hörte ich sie rufen….. meine Waage!
Oh ja, ich gebe zu ich war wirklich versucht zu schauen, was die 2 Tage Eiweißstarter mir schon gebracht hatten aber nein-in meinem Vorhaben steht ganz klar -nächster Wiegetermin 15.2!
Warum ich das so gewählt habe??? Ganz klar, ich will mich endlich von diesem Drang, Zwang und Druck der Anzeige dieses Gerätes befreien!
Ich weiß genau, steht da nicht die Zahl, die ich erwartet und erhofft habe, ist mein Tag gelaufen. Dann bin ich frustriert, genervt, enttäuscht und schnell dabei, mich mit Schokolade zu trösten, so nach dem Motto-jetzt erst recht, ist eh schon egal!
Aber ich habe ein Ziel! Ich will etwas erreichen und ich will mich durch NICHTS davon abhalten lassen!
Deshalb habe ich für mich nur 3 Wiegetermine eingeplant. Bitte vergesst nicht, das ist MEIN Weg. Jeder von Euch kann es natürlich anders machen, ich habe es eben für mich so beschlossen.
Also Augen zu, kehrt gemacht und die Waage weiter rufen lassen!
Ich schlüpfte in meine Klamotten und schwang mich ins Auto. Ein Treffen mit meiner liebsten Freundin und Kollegin stand an. Wir hatten uns vor Weihnachten zuletzt gesehen und es gab viel zu bereden und zu klönen. Wir tranken 2 Latte Macchiato und es gab Obstsalat mit Joghurt. Was auch sonst, wenn 2 Ernährungsberaterinnen zusammen sitzen 😊!
Nach 3 Stunden machte ich mich auf den Heimweg und mir fiel ein, dass ich Null Komma Null aufs Mittagessen vorbereitet war. Ja, soviel zum Thema Planung !Ich predige es immer schön meinen Teilnehmern und selbst stand ich nun da und hatte keine Ahnung, was ich gleich auf die Teller bringen sollte.
Ich gelobte im Stillen Besserung und war froh, dass das Tiefkühlfach noch gefüllt war.
Pizza Baguette für die Jungs, ein Frosta Fertiggericht für mich- Spätzle mit Gemüse und Hähnchen für 400 Kallis. Ja ich höre Euch rufen…. Was??? Kohlenhydrate????? Sie isst Kohlenhydrate???
Ja!Der Anteil hielt sich in Grenzen und in mein Budget passte es locker-also eine einigermaßen gute Alternative.
Schneller als gedacht war es 17 Uhr und ich düste in meine Location. Einzelcoaching und Gruppe- schön war es, Abnahmen über die Feiertage waren auch zu verzeichnen und zufrieden machte ich mich auf den Heimweg.
Abends gab es noch Gurkensalat mit einem gekochten Ei und stolz, den ersten Kalli Tag einigermaßen geschafft zu haben, fiel ich auf die Couch.
Im TV lief der Bachelor- eigentlich nicht mein Abendprogramm, aber es wurde in Miami gedreht und sofort kam die Sehnsucht an die Orte hoch, die wir noch letzte Woche besucht hatten!
23.30- Bettzeit! Bis morgen, Ihr Lieben!

#Tag 2

Tag 2
6.30 der Wecker klingelt….same Procedure wie gestern! Ich erwache aus dem Tiefschlaf und merke….oh lecker, Kaffeeduft!
Tatsächlich hat mein geliebter Ehemann mir schon Kaffee ans Bett gebracht-herrlich,so kann der Tag gut starten!
Also ausgetrunken und schnell aus dem Bett gehüpft! Frühstück für Mann und Jungs gemacht und alle aus dem Haus gescheucht! Ich habe heute frei und um 10.30 einen Friseurtermin. Nach dem Blick in den Spiegel auch wirklich dringend nötig. Da ich noch Zeit habe, gab es einen zweiten Kaffee und einen Blick in den Rechner- FB, Insta, muss ja alles erst mal abgecheckt werden.
Da leider immer noch einer unserer Koffer abtrünnig ist, habe ich auch dort wieder (leider vergeblich) versucht, online etwas auszurichten und in Erfahrung zu bringen aber wie gesagt, keine Chance:(!
Also weiter auf Nachricht der Airline hoffen.
Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich vergesse am Rechner immer die Zeit und ehe ich mich versah, war es 9 Uhr! Jetzt aber schnell, 9.30 musste ich aus dem Haus!
Also schnell in Jeans, Shirt und Pulli gesprungen und los-im Auto merkte ich auf einmal…. Oh nein, ich hab was vergessen! Frühstück! Mein Eiweißshake stand noch im Kühlschrank, tja, dann also das Magenknurren ignorieren und los!
10.30 bei meinem Lieblingsfriseur(Toller Tipp- Fräulein Bob(www.Fraeulein-bob.de)also nochmals Kaffee und verwöhnen lassen 😊
Fertig um 12 Uhr ging es direkt nach nebenan zu“ Feldsalat“. Dort nahm ich für mich einen Salat mit Ziegenkäse fürs Mittagessen mit, für die Jungs eine Reis Bowl mit Erdnuss Sauce!
Lecker wars!
Der Nachmittag verlief relativ öde….. Berge von Wäsche waren zu sortieren und ich brauchte wirklich Stunden, um alles wieder an seinen Platz zu bringen. Der Nachteil nach dem Urlaub !!! Darauf könnte ich echt verzichten!
Zwischendurch noch mit dem Lütten Englisch gelernt, ihn zum Training gebracht und zack, stand der Abend vor der Tür. Da gab es dann mein vergessenes Eiweißshake und eine Portion Quark mit Himbeeren.
Auch wenn die Tage mit dem Eiweißstarter unproblematisch und easy sind, weil man nicht viel kochen und vorbereiten muss, freu ich mich doch, ab morgen wieder in mein Kalorienbudget einsteigen zu können!
Auch wenn ich immer wider sagen muss, Heißhunger habe ich dadurch im Moment Null!
Bis morgen , Ihr Lieben!

#Tag 1

6.30 der Wecker klingelt …. ich schrecke hoch und weiß im ersten Moment gar nicht wo ich bin…. ach ja , wieder zu Hause …. ich fühle mich wie von einem D-Zug überrollt … nur 3 Stunden geschlafen, die Zeitumstellung schafft mich!
Also raus aus den Federn und ins Bad…. dort steht sie … die Waage und kuckt mich an …. ich schleiche um sie herum …. zögere , nehme dann allen Mut zusammen und hüpfe darauf, die Augen fest zusammen gepresst ….. wieviel mehr hat Amerika mir wohl beschert ???????
Ich zwinkere …. pu, ok , plus 2 🙆🏻 aber ok , hilft ja nix , heute ist #Tag 1 meiner persönlichen Challenge- also Angriff !
Schnell die Jungs geweckt, Frühstück zubereitet und sie in die Schule geschickt. Für mich gab es nur einen Kaffee, ich wollte raus zum laufen! Der Blick nach draußen ließ mich doch mal zögern… -4°C, und das, nachdem ich aus der Sonne kam- aber egal #Tag 1 wurde jetzt durchgezogen, also schmiss ich mich in meine Laufklamotten und zog meinen Schweinehund vier Kilometer mit durch die Kälte! Es war toll, strahlender Sonnenschein und ich fühlte mich richtig gut, dass ich es trotz Jetlag und Kälte geschafft, hatte mich zu motivieren!!!!
Zu Hause schnell unter die heiße Dusche und dann gab es für mich Frühstück- es bestand heute aus einem leckeren Eiweißshake.Ich hatte beschlossen, die ersten beiden Tage einen Eiweißstarter zu machen um danach gut ins Programm zu starten. Mit Eiweißshake und Kaffee bewaffnet setzte ich mich an den Rechner denn es galt nun noch ein bisschen zu arbeiten. Danach hatte ich noch eine wichtige Mission zu erfüllen.im Vorratsschrank warteten noch Lebkuchen, Dominosteine und Spekulatiuskekse-die wollte ich verbannen! Also alles eingepackt und meiner Nachbarin geschenkt! Weg aus meinem Zugriffsbereich!
Sie freute sich und ich war die fiesen kleinen Dickmacher los!
Ehe ich mich versah war es schon Mittag und die Jungs standen vor der Tür-also schnell Mittag essen gekocht- für mich gab es Hüttenkäse mit Tomaten- lecker ich liebe Hüttenkäse!!! Der Nachmittag verging schnell und schon stand ich nach drei Wochen wieder in meiner kleinen Location- schön wieder hier zu sein!! Ich freute mich. Zum Jahres Anfang war das Treffen gut besucht, alle hoch motiviert und es war ein schöner toller Abend. Als ich nach Hause kam knurrte mein Magen aber ohne Ende- wie gut, dass ich am Vortag schon mein Abendessen vorbereitet hatte! Planung ist alles! Salat mit Pute und Hüttenkäse. Ich setzte mich damit ins Wohnzimmer zu meinem Mann und wir besprachen noch den vergangenen Tage! Auf dem Wohnzimmertisch stand eine Flasche Wein, die mein Mann mal wieder geschenkt bekommen hatte, aber ich war ganz tapfer und sagte „nein, für mich bitte nicht, ich nehme Tee!!!! Schweinehund besiegt! Ich wollte doch nicht schon am ersten Tag schwach werden! Wir schauten noch ein bisschen fern und um zwölf fiel ich ziemlich müde, aber stolz ins Bett. #Tag 1 der Challenge gut geschafft! Mal sehen wie es weitergeht!!! Ich grüß Euch Ihr Lieben und bis bald

Erster Blogbeitrag 7.1.18

Dies ist die Kurzfassung des Beitrags.

Ein Coach speckt ab!

Kilos verlieren, Zufriedenheit zurückgewinnen !

Weihnachten war toll! Unter der warmen Sonne Floridas, mit der Familie am Strand, Sonne, Wärme und Entspannung !
Einzig das Essen hier glich einer mittleren Katastrophe… Fast-Food an jeder Ecke , Frittiertes und Softgetränke mit gratis Refill-Funktion, damit man auch schön ständig an den Zuckerbombern kleben bleibt ! Cookies und Cakes so süss, dass einem fast die Zähne zusammen kleben !
Salat und Obst fand man wenn überhaupt nur im Supermarkt und zu Preisen, die sich gewaschen haben !
Also hing man jeden Abend doch wieder im Burger Laden um die Ecke fest !
Und doch habe ich hier eine Erfahrung gemacht, die mich irgendwie beeindruckt hat … die Amerikaner,  vor allem die mit lateinamerikanischen Wurzeln, gehen hier völlig selbstbewusst und natürlich mit ihrem Körpergewicht und ihrer Figur um !
Während ich vor jedem Foto meinem Mann zurief: „Aber ich darf ja nicht dick auf dem Foto aussehen !“, posierten die amerikanischen Mädels im String-Tanga,  tanzten im Bikini am Strand und das bei Figuren, die bestimmt um einiges mehr als ich auf die Waage bringen !!!!
Doch es gab auch die andere Seite von Miami ! Die der Sportjunkies und Durchtrainierten ! Morgens am Pier und am Strand traf man von Jung bis Alt eine richtige Lauf-Karawane,  Männer und Frauen,  die kilometerweise joggten und ihre Beach-Figuren pflegen!

Ja, warum schreibe ich das nun alles ?

Ich habe ein Ziel für 2018 !

Ich motiviere jede Woche unglaublich viele Leute an Ihren Zielen und Träumen zu arbeiten und festzuhalten, jetzt bin ich dran !
Ich möchte gerne bis Anfang Juli 7-8 kg abnehmen! Diese Kilos haben sich 2017 auf langsame Art und Weise auf meine Hüften geschlichen und machen mich ziemlich unglücklich.
Ja, 2017 war ein Jahr mit Höhen, aber auch mit ziemlichen Tiefen, privat und gesundheitlich. Klar, der Urlaub jetzt hat mich mit 2017 versöhnt,  aber mir auch klar gemacht – es waren für mich gute Ausreden, doch immer mal mehr zu essen und zu trinken und den Vorsatz der eigenen Wohlfühl-Figur immer wieder zu verschieben !

Aber ich leide !

Ich möchte meine 62/63 Kg von 2016 wieder haben, damit habe ich mich wohlgefühlt und war zufrieden !
Also heisst es nun loswerden was mich unglücklich macht ! Denn das Gute daran ist – Ziele kann man aufschieben aber auch wieder hervorholen und weiter verfolgen !
Ich habe mir einen Plan gemacht und wenn ihr wollt, könnt Ihr mich dabei begleiten !
Mein Plan schaut folgendermaßen aus !
Ich blogge mindestens jeden 2-3 Tag meinen Weg !

Bis Ende März -4kg

Bis Ende Mai -3kg

Bis Ende Juni – 2kg

Das heißt konkret :

  • In meinem Kalorien-Budget leben
  • viel Eiweiß, wenig KH
  • Max 2x die Woche Alkohol
  • Max 2x die Woche etwas Süßes
  • Min 2-3x die Woche laufen, öfter geht immer !
  • Am 15.2, 31.3, 31.5 und 1.7 auf die Waage
  • Kein Fast und Junk Food!

Also, ich starte am 8.1.18 durch , seid ihr dabei ????

Beitrag veröffentlichen